Gesamtlösungen für Gebäudetechnik und -bewirtschaftung

Projekt

 ProjektGesellschaft

Spitzenmedizin und Hightech im Unispital Zürich

Anlässlich eines kürzlich durchgeführten Medienrundgangs führte Jan Plock, Leiter des Zentrums für Brandverletzte durch die Räume, wo Patienten mit sehr schweren Verbrennungen eingeliefert werden. Für die Behandlung solcher Patienten werden sehr hohe Anforderungen an die Gebäudetechnik gestellt. Saubere, keimfreie Luft und die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind wesentliche Faktoren bei der Behandlung von Brandverletzungen.

In einem Raum wird die verbrannte Haut abgetragen und Verunreinigungen beseitigt. In der Mitte steht ein Korpus aus Chromstahl, eine Badewanne mit absenkbarem Boden. Es handelt sich dabei um Hightech, wie sie keine andere europäische Klinik zu bieten hat. Neben den Operationssälen gibt es acht Patientenzimmer. Alle Räume können innert wenigen Minuten auf 36°C aufgeheizt werden. Werden versehrte Stellen freigelegt, sei es für eine Operation oder für einen Verbandwechsel, braucht der Patient Wärme. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist nötig, um Austrocknung zu verhindern.

Auch im Stockwerk darüber, in welchem die Stamm- und Immunzellentherapie untergebracht wird, ist Hygiene oberstes Gebot. Das gilt vor allem für die Luft. In den Räumen herrscht leichter Überdruck. Das Raumklima kann für jedes Zimmer individuell reguliert werden. Auch dafür wurde neueste Technik eingebaut. Kleinstdüsen in der Decke erlauben eine turbulenzarme Filtrierung und Einbringung der Luft in die Räume. Damit können Keime gezielter abgeführt werden und es gibt keine Zugluft. So etwas gibt es in keinem andern Schweizer Spital.

Das Zentrum für schwerste Brandverletzte ist das einzige in der deutschen und italienischen Schweiz. Ein zweites befindet sich in Lausanne. Der CEO des Unispitals, Gregor Zünd betonte die Bedeutung von Süd 2 aus wettbewerblicher Sicht. Es stärke die Stellung des USZ als Zentrum der Spitzenmedizin.

Die ID Lufttechnik + Anlagenbau AG dankt dem Universitätsspital Zürich und dem Hochbauamt des Kantons Zürich sowie allen Beteiligten für das Vetrauen und die ausgezeichnete Zusammenarbeit.


Links zum USZ:
http://www.usz.ch/ueber-uns/usz-bauprojekte/sued2/Seiten/bildergalerie.aspx
http://www.usz.ch/news/Seiten/USZ-bezieht-neues-Gebaeude.aspx


ID Lufttechnik + Anlagenbau AG, Schlieren
Grabenstrasse 1
8952 Schlieren

+41 44 738 10 60
www.id-group.org
E-Mail
 

Gebäudetechnik

  • Heizung / Kälte
  • Lüftung / Klima